Contenu actualisé le 29.02.2016

Enquête: Application de la TVA pour des livraisons de biens et de services transfrontaliers - Umfrage: MwSt-Anwendung bei grenzüberschreitender Warenlieferung

Europe

Votre opinion est demandée! - Ihre Meinung ist gefragt! 

Afin de résoudre les problèmes intrinsèques du modèle de taxation en vigueur pour le commerce B2B (business to business) de livraison de biens et services, la Commission européenne a identifié cinq modèles alternatifs de taxation.
La Commission européenne a mandaté EY de réaliser une étude sur la TVA et les incidences financières de ces modèles de taxation afin d’identifier si les facteurs clés suivants sont satisfaits :

  • que de conduire des affaires commerciales dans l’UE doit être aussi simple et sûr que de conduire des affaires commerciales purement nationales ; et
  • le coût encouru pour respecter la conformité à la TVA pour les activités commerciales dans l’UE doit être réduit.

Cliquez ici pour participer à l'enquête

Um den seit Beginn bestehenden Problemen des gegenwärtigen Besteuerungsmodells von Business to Business (B2B) Warenlieferungen zu begegnen, hat die Europäische Kommission fünf alternative Besteuerungsmodelle entwickelt. In diesem Zusammenhang hat die Europäische Kommission EY beauftragt, eine Studie hinsichtlich der mit diesen alternativen Besteuerungsmodellen verbundenen Kosten durchzuführen um letztlich zu ermitteln, ob die folgenden entscheidenden Faktoren erfüllt werden:

  • dass wirtschaftliche Tätigkeiten in der EU so einfach und sicher ausgeübt werden können wie Geschäftsabwicklungen im Inland; und
  • dass der Aufwand für die Befolgung der MWST Vorschriften in der EU verringert werden muss.

Klicken Sie hier um an der Umfrage teilzunehmen

  Haut de page