Contenu actualisé il y a 2 semaines

Energie fir d'Zukunft+ : Zertifikatsverlängerung

Mit dem Siegel „Zertifizierter PassivhausHandwerker“ und dem Label „Energie fir d’Zukunft+“ haben Sie sich auf die neuen Herausforderungen optimal vorbereitet.


Seit dem 1. Januar 2017 wurde das „Nearly Zero Energy Building (nZEB)“ in Luxemburg zum allgemeinen Baustandard neu zu errichtender Gebäude. Basis hierfür ist ein Gebäude mit annähernden Passivhauskriterien.

Durch die Zertifizierung, nach Erwerb von solidem Fachwissen im energieeffizienten Bauen sowie das Ablegen einer international anerkannten Prüfung, haben Sie:

  • einen Qualitätsnachweis gegenüber Ihren Kunden
  • Kompetenz gegenüber Baubeteiligten, Bauleuten sowie Architekten und Ingenieuren
  • die Veröffentlichung Ihres Namens mit Nennung Ihres Betriebes in der Onlineliste der Chambre des Métiers sowie in der internationalen Onlineliste des Passivhaus Institutes
  • ihre Aufnahme in das Passivhausnetzwerk der „energieagence“

erlangt.

Da die Nutzung des Zertifikates sowie des Labels auf 5 Jahre begrenzt ist, bietet die Chambre des Métiers Ihnen die Möglichkeit, in Zusammenarbeit mit der Energieagence und dem Passivhaus-Institut Darmstadt, das Zertifikat um weitere 5 Jahre zu verlängern und somit auch das Nutzungsrecht des Labels „Energie fir d’Zukunft+“.

 

2 Wege führen zur Verlängerung der Zertifizierung PassivhausHandwerker und somit des Labels Energie fir d'Zukunft+
 

1. Verlängerung durch Weiterbildungspunkte

Für alle Personen, die eine Verlängerung des Zertifikats nicht über die Dokumentation eines zertifizierten Gebäudes durchführen können/wollen, gibt es die Möglichkeit, das Zertifikat auch über den Nachweis von Weiterbildungspunkten zu verlängern.

Alle Infos zur Verlängerung durch Weiterbildungspunkte

 

2. Verlängerung durch eine Gewerke-Dokumentation

Die Verlängerung des Zertifikates kann über eine Gewerke-Dokumentation erfolgen, die die Mitarbeit an einem hochenergieeffizienten Gebäude- bzw. einem Passivhaus-Projekt (Erstellung oder Einbau einer Passivhaus-Komponente) belegt. Hierbei muss der Antragsteller eine Dokumentation eines zertifizierten Passivhauses, bei dem die technischen Anforderungen den nationalen Forderungen Luxemburgs entsprechen, einreichen.

Alle Infos zur Verlängerung durch eine Gewerke-Dokumentation

 

Bei erfolgreichem Abschluss der Verlängerung bleibt die Nutzung des Siegels „Zertifizierter PassivhausHandwerker“ und des Label „Energie fir d’Zukunft+“ für weitere 5 Jahre bestehen.

Sollten Sie nach einer Übergangsfrist von 6 Monaten das Zertifikat nicht verlängert haben, erlischt das Nutzungsrecht des Siegels und des Labels sowie die Veröffentlichung Ihres Namens auf den jeweiligen Internetseiten.

Infobox

Kontakt
 
Tel.: 42 67 67 - 214 oder 259

Für weitere Informationen
Suchmaschine Energie fir d'Zukunft+
Passivhaus Institut

  Haut de page