Url: https://www.cdm.lu/formation-continue/formations/formation?project_id=10306|formation

Zertifizierung "Installateur von Biomassekesseln und -öfen" 4801D04

Lernziele

 Schulung und Zertifizierung im Rahmen der Richtlinie 2009/28/EG zur Förderung der Nutzung von Energie aus erneuerbaren Quellen

 Erlangen des Kontrolleur-Ausweises zwecks Durchführung von periodischen
Inspektionen an Festbrennstofffeuerungsanlagen, welche gemäß der großherzoglichen Verordnung vom 7. Oktober 2014 alle 2 Jahre durchgeführt werden müssen

Zielpublikum

Installateure von Biomassekessel und -öfen

Inhalt

 Theorie:
  – Überblick über die Marktsituation von Biomasse
  – Ökologische Aspekte, Brennstoffe aus Biomasse
  – Logistik
  – Brandschutz
  – Einschlägige Subventionen
  – Verbrennungstechniken, Feuerungssysteme
  – Optimale Hydrauliklösungen
  – Kosten- und Wirtschaftlichkeitsvergleich
  – Bauart, Installation und Instandhaltung von Biomassekesseln und -öfen
  – Etwaige europäische Normen für Biomassetechnologie und Biomassebrennstoffe sowie einschlägiges nationales Recht und Gemeinschaftsrecht

 Praxis:
  – Montage, Inbetriebnahme und Wartung von Biomassekesseln und -öfen

  • Kurs

    Session 1

    Lieu: Atert-Lycée Redange - ALR

    2020

    18.02  08:00-17:00
    19.02  08:00-17:00
    20.02  08:00-17:00
    21.02  08:00-17:00

    Session 3

    Lieu: Atert-Lycée Redange - ALR

    2020

    01.09  08:00-17:00
    02.09  08:00-17:00
    03.09  08:00-17:00
    04.09  08:00-17:00
  • Ort

  • Sprachen

    Deutsch
  • Anmeldegebühren

    740 €

  • Bemerkungen

    Voraussetzung: Abgeschlossene Grundausbildung (CATP/DAP) als Heizung- Sanitärinstallateur oder praktische Berufserfahrung im Bereich.
    Die Schulung richtet sich unter anderem auch an Meisterprüfungskandidaten die im Heizung-Sanitarinstallateurberuf eingeschrieben sind.
    Meisterprüfungskandidaten wird eine Vergünstigung von 30% auf dem Kostenbeitrag gewährt.

    Zusätzlich zur Zertifizierung kann der Kontrolleurschein für Biomassekessel und -öfen erworben werden. In dem Falle muss der Teilnehmer eine Kopie seines Gesellenbriefes der Anmeldung beifügen.

    Ausländische Diplome müssen im Vorfeld beim Ministerium für Erziehung und Berufsausbildung eingereicht werden, um eine Diplomanerkennung zu beantragen. www.men.lu

    Die Schulung schließt mit einer theoretischen und praktischen Prüfung ab.

    Die praktische Prüfung findet am 4. Schulungstag statt (1 Stunde pro Teilnehmer).

showForm: $surdemande: hasdates: departement : 0