Intelligente Oberflächenveredelung 4720D

Lernziele

Sie gewinnen neue Kenntnisse in der Oberflächenveredelung und erkennen Möglichkeiten, wie Sie dadurch neue Geschäftsfelder erschließen können.

Zielpublikum

Beschäftigte im Maler-, Dachdecker-, Maurer-, Kfz- und vielen weiteren Handwerken

Inhalt

 Grundlagen, Begriffe, Abgrenzung

 Einsatzmöglichkeiten und Vorteile der Nanotechnologie

 Wirtschaftlichkeitsberechnung, Kostensparpotenziale und Erschließung neuer Geschäftsfelder durch Nano-Produkte

 Werterhaltung durch Nano-Anwendungstechnik

In den letzten Jahren hat sich der innovative Industriezweig der Nanotechnologie stark entwickelt. Bei der Bearbeitung von Oberflächen bringt der Einsatz von Nanotechnologie vielseitige Vorzüge mit sich: höhere Langlebigkeit und Energieeffizienz, Kostensparpotenziale, höhere Sicherheit, leichtere Wartung, mehr Komfort, bessere Umweltverträglichkeit, uvm. Die Textilbranche macht es bereits vor und produziert dank Nanotechnologie antibakterielle, schmutzabweisende und UV-resistente Stoffe. Diese positiven Materialeigenschaften lassen sich durch Nanotechnologie auch auf nahezu alle anderen handwerklichen Produkte projizieren, was vor allem im praktischen Teil dieses Workshops veranschaulicht wird.