Großes Interesse an „Gudde Moien Groussregioun! - Die Entsendung von Mitarbeitern nach Frankreich in der Praxis“

Mon entreprise Publié le 28 octobre 2018 Retour
Event Gudde Moie Groussregioun

Rund 70 Betriebschefs folgten am vergangenen Donnerstag der Einladung zur dritten Veranstaltung der Serie „Gudde Moien Groussregioun“ zum Thema „Die Entsendung von Mitarbeitern nach Frankreich in der Praxis“

 

Eröffnet wurde die Veranstaltung von Charles BASSING, stellvertretender Hauptgeschäftsführer der Chambre des Métiers, der nicht nur die Wichtigkeit der Entsendeproblematik betonte, sondern das Publikum auch motivierte im Ausland und damit auch in Frankreich aktiv zu werden. Eine Anfang des Jahres veröffentlichte Studie zeigte, dass fast die Hälfte der luxemburger Betriebe im Ausland tätig ist und damit das steigende Interesse am ausländischen Markt.

 

Im Anschluss an die einleitenden Worte, erläuterten Viviane KERGER und Nora BENYOUCEF von der Taskforce Grenzgänger der Großregion 2.0 zuerst den rechtlichen Rahmen, um klarzustellen, wann man von einer Entsendung spricht und wann eine Entsendemeldung durchzuführen ist. Weiterhin wurden die zu erledigenden Formalitäten erkläutert. Darunter fallen die Entsendemeldung durch das Online Portal SIPSI, die Benennung eines Vertreters in Frankreich, die bereitzuhaltende Unterlagen und die Beantragung der A1 Bescheinigung. Darüber hinaus wurde auf eine Besonderheit im Baugewerbe eingegangen, die Beantragung einer „Carte BTP“. Die Carte BTP giltals Baustellenausweis und ist in Frankreich für jeden Mitarbeiter im BauPflicht. Dabei ist zu beachten, dass diese pro Baustelle und pro Mitarbeiter beantragt werden muss und ausschließlich nach Frankreich verschickt wird.

Im zweiten Teil der Veranstaltung ist Katharina BERTRAM, Außenwirtschaftsberaterin der Handwerkskammer des Saarlandes, im Detail auf die Entsendemeldung über das Online Portal SIPSI und die Online-Beantragung der „Carte BTP“ eingegangen. Anhand von Screenshots konnte sie genau erklären, wie die Vorgehensweise auf den jeweiligen Portalen ist, und was genau sowohl bei SIPSI als auch bei der Beantragung einer „Carte BTP“ zu beachten ist.

 

Kontaktperson

 

Weitere Informationen
Weitere Informationen zum Thema Dienstleistungserbringung im Ausland.

logo entreprise europe network 

  Haut de page