Club Innovation – Nanotechnologien im Handwerk

27.11.2019 17:00

In den letzten Jahren hat sich der innovative Industriezweig der Nanotechnologie stark entwickelt. Besondere Bedeutung kommt dabei der Oberflächenveredelung und den Oberflächenbeschichtungssystemen zu.

Gerade in Handwerksbetrieben besteht aktuell noch ein großer Aufklärungsbedarf in Bezug auf die Anwendung von Nanotechnologien.

Dieser Club Innovation vermittelt den Teilnehmern Antworten auf die Fragen:

 - Was bedeutet Nano? – Grundlagen/Begriffe/Abgrenzung

 - Welche Einsatzmöglichkeiten bietet die Nanotechnik im Handwerk?

 - Was sind die Vorteile der nanotechnik?

 - Wie kann ein Handwerksuntrnehmen durch den Einsatz von Nano Produkten neue Geschäftsfekder erschließen?

 

Dieser Club Innovation ist besonders interessant für Unternehmen aus folgenden Bereichen:

 - Baugewerbe (Trockenbau, Maurer/in, Fliesenleger, Landschaftsbauer/in, Maler/in und Lackierer/in, Dachdecker/in, Steinmetz/in, Schreiner/in, Denkmalpflege, etc.)

 - Heizung/Sanitär

 - KFZ-Branche

 - Gebäudereinigung

 - Lebensmittelhandwerk

Der Club Innovation wird auf Deutsch stattfinden. Das Parkhaus der Chambre des Métiers steht Ihnen kostenlos zur Verfügung.

Die Teilnahme am Club Innovation ist kostenlos. Die Anmeldung erfolgt bis zum 25. November über das untenstehende Formular.

 

Program

17.00 Uhr

Einsatz von Nanotechnologien im Handwerk!

Alain Neumann, General Director, Nano4You

18.30 Uhr

Networking Cocktail

 

Datum & Uhrzeit

Mittwoch, 27. November, 17 Uhr – 19 Uhr

 

Ort

Chambre des Métiers

2, Circuit de la Foire Internationale

L-1347 Luxembourg-Kirchberg (Zufahrtsplan)

 

Teilnahme

Die Teilnahme ist kostenlos, die Anmeldung erforderlich.

 

Partner

Enterprise Europe Network 

Luxinnovation 

 

Informationen zur Veranstaltung

Ihre Daten

Anti-Spam-Code
La Chambre des Métiers est responsable du traitement des données personnelles qui lui sont communiquées via le présent formulaire. La finalité du traitement est l’enregistrement de la demande de participation de la personne concernée à une séance d’information. La base juridique du traitement est l’exécution d’un contrat (article 6.1.b) du RGPD) ainsi que l’exécution d’une mission légale de la Chambre des Métiers (article 6.1 c) du RGPD). La Chambre des Métiers ne communique pas les données à des tiers, et les données seront détruites à l’issue de la séance d’information, à l’exception des coordonnées électroniques conformément à la loi modifiée du 30 mai 2005 (protection des données dans le secteur des communications électroniques). La personne concernée a la possibilité d’exercer son droit d’accès à ses données personnelles et de rectification des données inexactes, par courriel à l’adresse suivante : dataprotect@cdm.lu. En cas de litige la personne concernée dispose du droit d’introduire une plainte auprès de la Commission nationale pour la protection des données (www.cnpd.lu).
  Haut de page