Den digitalen Handwierksbetrib an d’Digitaliséierungshëllefe vum Staat

22.09.2020 16:00

Die Onlinekonferenz findet auf Luxemburgisch statt lu


Bitte beachten Sie, dass diese Veranstaltung online stattfindet.

In der heutigen zunehmend digitalen Gesellschaft wird es auch für Handwerksbetriebe immer wichtiger sich zu digitalisieren. Ob die Buchhaltung, die Verwaltung der Kundendaten, der Maschinen, des Lagers, die Zeiterfassung oder das Marketing, mit Hilfe der Digitalisierung lassen sich viele Tätigkeiten des Geschäftsalltages effizienter gestalten.

Wenn auch Sie in die Digitalisierung Ihres Unternehmens investieren wollten, können Sie vielleicht vom Digitalisierungshilfsprogramm Fit4Digital oder Fit4Digital Package Handwierk profitieren, da diese Programme Handwerksunternehmen bei der Digitalisierung ihres Unternehmens unterstützen.

Wir zeigen Ihnen, warum Sie auch Ihr Unternehmen digitalisieren sollten und erklären Ihnen die Digitalisierungsbeihilfen des Wirtschaftsministeriums.

In diesem Workshop lernen Sie:  

  • Die Vorteile der Digitalisierung und ihre Möglichkeiten kennen;
  • Das Programm Fit4Digital und Fit4Digital Packages Handwierk kennen.
 

Programm

15:55

De Livestream geet un

16:00

Introduktioun a Virstellung vum Service eHandwierk

Service eHandwierk

16:05

Digitaliséierung am Handwierk an d’Digitaliséierungshëllefe vum Staat

Carmen Kieffer, Conseillère eHandwierk, Chambre des Métiers

16:30

Froeronn

Carmen Kieffer, Conseillère eHandwierk, Chambre des Métiers

16:45

Schluss vun der Onlinekonferenz

Die Veranstaltung findet auf Luxemburgisch statt.


Veranstaltungsart
Webinar (Onlinekonferenz, von Ihrem Rechner aus)


Datum und Uhrzeit
Dienstag, den 22. September 2020, von 16:00 Uhr bis 16:45 Uhr

 
Ort
Diese Veranstaltung findet online statt.

 
Teilnahmebedingungen und -kosten
Die Teilnahme ist kostenfrei und den Mitgliedern der Chambre des Métiers vorbehalten, die Anmeldung über das untenstehende Formular notwendig.

 
Kontakt



Informatiounen iwwert d'Evenement

Är Coordonnéeën

La Chambre des Métiers est responsable du traitement des données personnelles qui lui sont communiquées via le présent formulaire. La finalité du traitement est l’enregistrement de la demande de participation de la personne concernée à une séance d’information. La base juridique du traitement est l’exécution d’un contrat (article 6.1.b) du RGPD) ainsi que l’exécution d’une mission légale de la Chambre des Métiers (article 6.1 c) du RGPD). La Chambre des Métiers ne communique pas les données à des tiers, et les données seront détruites à l’issue de la séance d’information, à l’exception des coordonnées électroniques conformément à la loi modifiée du 30 mai 2005 (protection des données dans le secteur des communications électroniques). La personne concernée a la possibilité d’exercer son droit d’accès à ses données personnelles et de rectification des données inexactes, par courriel à l’adresse suivante : dataprotect@cdm.lu. En cas de litige la personne concernée dispose du droit d’introduire une plainte auprès de la Commission nationale pour la protection des données (www.cnpd.lu).