Gudde Moien! Konflikte im grenzüberschreitenden Geschäft - Wie lösen oder vorbeugen?

04.07.2022 10:00

de fr

Die meisten Konflikte zwischen Unternehmen und Kunde, aber auch unternehmensinterne Konflikte zwischen oder mit Mitarbeitern werden in einer Mediation schnell und außergerichtlich gelöst. Selbst heftig zerstrittene Parteien gehen partnerschaftlich aus der Mediation heraus. Die Mediation als Alternative zum kostspieligen Gerichtsverfahren wird immer beliebter. 


So werden Zeit, Kosten, Geschäftsbeziehungen und Nerven geschont. Außerdem können Sie so öffentliche Auseinandersetzungen und Konflikte in der Zukunft vermeiden, die dem eigenen Ansehen sowie dem Image des Betriebs schaden könnten. Durch diese präventive Methode kann der Betrieb seine Ressourcen besser im Sinne der Profitabilität des Unternehmens nutzen, anstatt einen Konflikt lösen zu müssen.  

Wie das geht und warum dieses Verfahren gerade auch im interkulturellen Team oder im Falle des grenzüberschreitenden Auftrags eine gewinnbringende Alternative zur Streitbelegung aber auch -prävention sein kann, erfahren Sie in diesem Workshop. 

Die Veranstaltung wird auf Deutsch vorgetragen. Eine Übersetzung ins Französische ist möglich. 

Ort 

Wo immer Sie wünschen, am Bildschirm Ihres Rechners, Tablets oder Handys.

Teilnahmebedingungen und -gebühren

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist gratis, eine Anmeldung ist jedoch notwendig.  

Partner

EEN 

CMCC 

Kontakt

Informationen zur Veranstaltung

Ihre Daten

La Chambre des Métiers est responsable du traitement des données personnelles qui lui sont communiquées via le présent formulaire. La finalité du traitement est l’enregistrement de la demande de participation de la personne concernée à une séance d’information. La base juridique du traitement est l’exécution d’un contrat (article 6.1.b) du RGPD) ainsi que l’exécution d’une mission légale de la Chambre des Métiers (article 6.1 c) du RGPD). La Chambre des Métiers ne communique pas les données à des tiers, et les données seront détruites à l’issue de la séance d’information, à l’exception des coordonnées électroniques conformément à la loi modifiée du 30 mai 2005 (protection des données dans le secteur des communications électroniques). La personne concernée a la possibilité d’exercer son droit d’accès à ses données personnelles et de rectification des données inexactes, par courriel à l’adresse suivante : dataprotect@cdm.lu. En cas de litige la personne concernée dispose du droit d’introduire une plainte auprès de la Commission nationale pour la protection des données (www.cnpd.lu).