Von Qualität bis zur Exzellenz – was ist das Erfolgsrezept?

21.09.2022 17:00

Das Handwerk ist einer der dynamischsten und vielfältigsten Wirtschaftszweige in Luxemburg. Das Lebensmittelhandwerk ist ein wichtiger Teil der Wirtschaft des Landes und ist Bestandteil des täglichen Lebens eines jeden Einzelnen.


Bei der Herstellung, Verarbeitung und Vermarktung von Produkten vereint dieser Sektor Tradition - ein Zeichen für Qualität, Know-how und Vertrauen - und Modernität, indem Handwerker Kreativität und eine enorme Innovationsfähigkeit unter Beweis stellen.

Die Unternehmen müssen nicht nur die Vorgaben und Risiken ihrer Aktivitäten berücksichtigen, sondern auch wissen, wie sie Chancen ergreifen oder sogar herbeiführen können.

Wir schlagen Ihnen vor, die Themen durch die Augen und den Werdegang mehrerer Hauptakteure des Sektors zu erkunden. Die Themen der Sitzung werden veranschaulicht und es besteht die Möglichkeit sich mit anderen Teilnehmern auszutauschen. Dabei stellen wir uns anhand von Beispielen, Diskussionen und Reflexionen die Frage, welche Herausforderungen heute und in Zukunft anstehen und wie sie bewältigt werden können.

 

Programm

16:45

 Empfang

17:00

Grußwort 

Tom OBERWEIS (Präsident der Chambre des Métiers)

Caroline HINDAHL-RIOS (Präsidentin des MLQE)

 17:10

Einleitung 

Sullivan THOMAS (Generalsekretär, MLQE)

 17:15

Rundtischgespräch zu den Hauptthemen

  • Gute Zutaten
    Die Berücksichtigung von Trends, die Erwartungen und Anliegen der Kunden verstehen und die Aufklärung über verantwortungsvollen und nachhaltigen Konsum
  • Flinke Hände
    Die Aufwertung der Weiterbildung und der Berufe, die Bekämpfung der Unsicherheit, die Schaffung und Gewährung von Flexibilität für eine nachhaltige Branche
  • Erfolgreiche Rezepte
    Die Vereinbarkeit von Tradition und Moderne durch die Verbindung von jahrhundertealtem Know-how mit Möglichkeiten und Erleichterungen wie neuen Kommunikationswegen und -formaten oder der Digitalisierung;
    Die Fähigkeit, sich zu erneuern und innovativ zu sein, um die Erfolge von morgen vorzubereiten

Referenten

  • Jean-Grégoire D'AMMAN (Generaldirektor, Hôtel le Place d'Armes)
  • Ramiro Manuel DIAS DA COSTA (Geschäftsleiter, Au Pain de Mary)
  • Thomas DIDIER (Head of Food Services, Compass Group Luxembourg)
  • Tom STEFFEN (Chief Entrecôte Officer, Groupe Steffen)
  • Clémentine VENCK (Generaldirektor, Cocottes Luxembourg)

 18:30

Lebensmittelsicherheit und Leitfaden für eine gute Anwendung der HACCP-Grundsätze

Cédric JACQUES (Founder & CEO, Signa)

18:50

Schlusswort

Carmen KIEFFER (Conseillère digitalisation, Chambre des Métiers)

19:00

Cocktail

 fr <=> de Konferenz mit biaktiver Simultanübersetzung FR/DE

Datum und Uhrzeit
Mittwoch, 21. September 2022, von 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr

 
Ort
Chambre des Métiers
2, Circuit de la Foire Internationale
L-1347 Luxembourg


Teilnahmebedingungen und -kosten
Die Teilnahme ist kostenfrei, die Anmeldung über das untenstehende Formular notwendig.


Partner

 
Kontakt

Diese Veranstaltung ist Teil einer Veranstaltungsreihe, die den verschiedenen Berufsgruppen des Handwerks gewidmet ist: Baugewerbe, Lebensmittelhandwerk, Mechanik, Schönheit & Gesundheit und Kommunikation.

Informationen zur Veranstaltung

Ihre Daten

La Chambre des Métiers est responsable du traitement des données personnelles qui lui sont communiquées via le présent formulaire. La finalité du traitement est l’enregistrement de la demande de participation de la personne concernée à une séance d’information. La base juridique du traitement est l’exécution d’un contrat (article 6.1.b) du RGPD) ainsi que l’exécution d’une mission légale de la Chambre des Métiers (article 6.1 c) du RGPD). La Chambre des Métiers ne communique pas les données à des tiers, et les données seront détruites à l’issue de la séance d’information, à l’exception des coordonnées électroniques conformément à la loi modifiée du 30 mai 2005 (protection des données dans le secteur des communications électroniques). La personne concernée a la possibilité d’exercer son droit d’accès à ses données personnelles et de rectification des données inexactes, par courriel à l’adresse suivante : dataprotect@cdm.lu. En cas de litige la personne concernée dispose du droit d’introduire une plainte auprès de la Commission nationale pour la protection des données (www.cnpd.lu).