Arbeits- und Gesundheitsschutzpreis 2022: Aufruf zur Teilnahme!

Mon entreprise Publié le 28.04.2022

cdm

Version française fr

Dieser Preis ist Teil nationalen Vorsorgestrategie VISION ZERO. Laut dieser Vision sind alle Arbeitsunfälle vermeidbar und damit eine Welt ohne schwere oder tödliche Unfälle möglich. Die Vision gefällt Ihnen? Dann ist dieser Preis für Sie! Bewerbungen können bis zum 5. Mai 2022 eingereicht werden.

Unter der Schirmherrschaft der drei Ministerien für Gesundheit, soziale Sicherheit und Arbeit, Beschäftigung und Sozialwirtschaft rückt der Preis diejenigen Unternehmen ins Scheinwerferlicht, die Maßnahmen zu Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz erfolgreich umsetzen. Organisiert wird die Ausschreibung alle zwei Jahre  von der Unfallversicherungsanstalt (AAA) in Zusammenarbeit mit der Union des Entreprises Luxembourgeoises (UEL), dem Institut National pour le Développement durable et la Responsabilité sociale des entreprises (INDR), der Inspection du Travail et des Mines (ITM) und der Direction de la Santé - Division de la Santé (DSAT).

Die Initiative soll nicht nur gute Beispiele auszeichnen und hervorheben, sondern auch zum Nachmachen anregen. Die Verantwortlichen versprechen sich durch die Öffentlichkeitswirksamkeit des Preises eine positive Wirkung auch auf weitere Unternehmen, die dadurch zur Durchführung eigener Maßnahmen inspiriert werden, denn "Das können wir doch auch!".

Ob Sie nun teilnehmen oder nicht, es lohnt sich also auf jeden Fall, diesen Preis im Auge zu behalten. 

Die offizielle Preisverleihung findet im Rahmen des Forum für Arbeits- und Gesundheitsschutz am 26. Oktober statt.

Erfahren Sie mehr über Preis und Teilnahme.